Nach oben

Informationen zu den Corona-Bestimmungen

Liebe Familien, aktuelle Informationen zum Kita-Betrieb in Zeiten von Corona finden Sie hier:

Raus!Raus!Raus!

25. Januar 2021

Wer singt mit?

Ein Lied das jeder kennt ist ein Hit. Heute habe ich einen solchen Hit für euch als Video mit dem Kamishibai aufgenommen. Wahrscheinlich kennen auch die Erwachsenen dieses Lied noch aus ihrer Kindheit. Es ist lustig und erzählt von einer Tante aus Marokko. Wisst ihr wo oder was Marokko ist? Es ist ein Land in Afrika.Dort ist es sehr warm. Vielleicht habt ihr schon mal von Afrika gehört oder etwas gesehen. Dort leben ganz andere Tiere in der freien Wildbahn als bei uns in Deutschland.

Besuch bei euch

Wenn eure Tante oder jemand den ihr sehr gerne wieder sehen wollt, euch besuchen möchte, was würdet ihr dann alles tun? In diesem Lied wird Allerlei aufgezählt und schöne Dinge werden geplant. Das tatsächlich Lustigste sind jedoch die Geräusche in diesem Lied. Sie werden immer von vorne wiederholt und irgendwann kommt man bestimmt mal durcheinander. Das klingt dann natürlich besonders lustig. 

Nun wollen wir aber zusammen singen! Seid ihr bereit? Na dann, gehts los!

Viel Spaß!

 

 

Auf die Fische, Fertig, Los!

Heute haben wir mit den Kindern ein lustiges Spiel selber gebaut und danach gleich ausprobiert. Das war super lustig und hat viel Spaß gebracht. Wer von euch das Spiel Fische angeln oder Enten angeln kennt, wird dieses Spiel lieben. Gespielt wird aber nicht mit einer handelsüblichen Angel, sondern mit einer selbst gebauten Capi-Magnet-Angel.

 

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, wie soll das funktionieren? Kein Problem, wir erklären es euch.

 

Ihr braucht dafür:

 

Eine Capi

Wäscheklammern

Büroklammern

Pfeifenreiniger ca. 30 cm lang

Tesafilm

Einen Magneten

Farbiges Papier

eine Schere

zwei Sammelschalen oder Behälter

 

Und so einfach geht’s:

 

1. Als erstes schnappt ihr euch das bunte Papier und malt auf das Papier ca. 10-15 Fische auf.

2. Dann schneidet ihr die Fische aus. Wenn ihr wollt, könnt ihr wie wir die Fische anmalen und verzieren.

3. Als nächstes nehmt ihr euch die Büroklammern und klebt je eine Büroklammer mit Tesafilm auf eine Seite eines Fisches auf.

4. Danach wickelt ihr das eine Ende des Pfeifenreinigers mehrmals um den Magneten oder knotet ihn fest. Alternativ zu Pfeifenreiniger kann man auch eine dickere/festere Schnur verwenden.

5. Nehmt euch den Pfeifenreiniger und klemmt mit einer Wäscheklammer das andere Ende an den Schirm der Capi fest.

6. Jetzt könnt ihr eure Capi aufsetzten, die Fische vor auf einem Tisch oder auf dem Boden verteilen und mit dem Angeln starten.

7. Vergesst eure Sammelschale nicht, wo ihr eure geangelten Fische abgelegen könnt.

8. Fertig ist das Spiel und ihr könnt loslegen.

 

Jetzt könnt ihr beginnen eure Fische zu Angeln.

Ihr könnt entweder einzeln nacheinander spielen oder ihr baut euch noch eine zweite Capi-Angel und spielt gegeneinander.

Wir haben das Spiel zuerst alleine mit einer Capi ausprobiert, um herauszufinden wie ich mich bewegen muss, damit man die Fische angeln kann.

 

Im zweiten Schritt haben wir das Spiel gegeneinander gespielt, indem wir die Fische in die Mitte eines Tisches gelegt haben. Die Kinder haben sich gegenüber, etwa sechs große Schritte weit weg von dem Tisch aufgestellt. Auf unser Signal hin, sind die Kinder zum Tisch los gegangen, haben einen Fisch geangelt und sind so schnell wie möglich zurück zu ihrem Startpunkt gegangen. Dort angekommen haben sie den geangelten Fisch in den Fangbehälter gelegt und sind wieder los zum Tisch. Ziel ist es die meisten Fische zu angeln. Am Ende wurden die geangelten Fische gezählt und der Gewinner bekannt gegeben.

Wir hoffen ihr habt genau so viel Spaß beim Spielen wie wir.

Fehlt nur noch zu sagen: 3,2,1 auf die Angel, fertig los!

 

PS: Passt auf, dass ihr euch keine Beule beim Angeln holt ;) 

 

 

 

                            

                                                                           (Hier ein Beispiel für selbstgemachte Fische)

 

 

 

 

 

                                       

                                                                                 (Die Capi ist auch schnell vorbereitet) 

 

 

 

                                       

                                                                                         (3,2,1 auf die Angel, fertig los!)

 

 

Es wird Zeit für eure eigenen Zungenbrecher!

Seid ihr fleißig am Zungenbrecher üben?

 

Denk euch doch mal selbst einen aus und bringt ihn uns in die Kita vorbei, dann können wir ihn auch hier lernen.

Was braucht ein guter Zungenbrecher? Denkt euch ein Thema aus, wovon der Zungenbrecher handeln soll. Vielleicht über euer Lieblingsessen oder -tier. Dann braucht ihr viele Worte zu dem Thema, die mit dem gleichen Buchstaben anfangen.

 

Was halten ihr von: springenden Spaghettis oder Pias plaudernder Puppe...?

 

Hier ist noch ein lustiger über Schnecken:

 

Schnecken erschrecken, wenn Schnecken an Schnecken schlecken, weil zum Schrecken vieler Schnecken, Schnecken nicht schmecken.

 

 

Ein kartoffeliger Gaumenschmaus

Wie wäre es mal wenn ihr gemeinsam kocht? Die Kartoffeligel fand besonders Merlin super lecker und auch sehr süß anzuschauen. Ich habe ja die Vermutung er backt sich selber auch welche.

Wenn ihr sie nach macht, dann schickt uns doch mal das Ergebnis, bevor ihr abbeißt oder beim schmausen.

Darüber würden wir uns sehr freuen. =)

 

Hier noch schnell die Anleitung zum Nachmachen und Nachbacken!

        

       

 

 

Nanu? - was ist denn hier los?

Na hier haben sich aber so einige Fehler in das untere Bild eingeschlichen. Kannst du sie alle finden?

Unser Tipp ist:

Zähle die Sachen und vergleiche immer ob es gleich viele sind, dann findest du sicher schnell alle Fehler.

 

 

Pony- Spirale malen

Laura möchte ganz dringend zurück zu ihrem Pony! Doch leider weiß sie nicht so recht, wie Sie zu ihm hin kommen soll.

Kannst du ihr helfen?

Wenn du Lust hast kannst du auch ganz oft und mit vielen Farben den Weg zu Lauras Pony malen!

 

 

Die Hummeln sind im Faschingsfieber

Jetzt wo der Januar so langsam zu Ende geht und der Februar schon in den Startlöchern ist, rückt natürlich auch unser alljährliches Faschingsfest näher. Da wir dieses Jahr leider nicht alle zusammen Feiern können und durch Corona vieles nicht geht, haben wir uns dazu entschlossen wenigstens unsere Gruppe so schön wie möglich zu schmücken. Somit wollen wir auch den Kindern, die derzeit nicht in der Kita sein können, mit unseren lustigen Fensterbildern und Dekorationen, in Faschingsstimmung bringen.

 

Vielleicht habt ihr ja auch ein paar Ideen, wie wir unsere Krippe weiter verschönern könnten. Wir würden uns freuen, wenn ihr eurer Kreativität freien lauf lasst und zu Hause etwas bastelt oder malt und uns in die Kita bringet. Wir hängen dann eure gemalten oder gebastelten bei uns in der Krippe auf! =) 

 

                     

                   (nach und nach bekommt unser lustiger Clown eine schöne bunte Frisur)

 

                     

                     (Tada - das ist er nun. Fertig und bereit für die kommende Faschingsparty)

 

                     

                   (Klar dürfen Luftschlangen und Konfetti nicht an den Fenstern fehlen.

                   Mit passender Fingermalfarbe ist das Problem aber schnell gelöst)

 

 

Ein Fingerspiel zum Faschingsfest

Auch unsere Hummeln im Homeoffice brauchen Beschäftigung. Daher haben wir diese Woche ein passendes Fingerspiel für das kommende Faschingsfest für euch vorbereitet. 

 

Viel spaß beim nachmachen! =) 

 

 

 

Zurück