Nach oben

Informationen zu den Corona-Bestimmungen

Liebe Familien, aktuelle Informationen zum Kita-Betrieb in Zeiten von Corona finden Sie hier:

Soooo schön warm

23. Februar 2021

Beschreib doch mal!

Diese Woche habe ich eine kleine Führung durch die Kita für Euch vorgenommen. Begonnen habe ich beim Haupteingang. Ich dachte es ist interessant, wie die Kita zur Zeit von innen aussieht. Ich habe dabei alles beschrieben was ich euch zeige. Dafür brauchte ich natürlich viele Wörter. Vor allem solche die etwas gut beschreiben. Welche Wörter fallen Euch da ein? Erinnert Euch an unsere Unterhaltungen beim Essen.

Wie schmeckt es?

Eine Frage stellen wir immer! Genau, ob es Euch schmeckt.Dann sagt ihr zunächst nur "Gut" oder "Mag ich nicht." Anschließend fragen wir ob ihr es genauer beschreiben könnt und dann kommen die ersten unterschiedlichen Antworten wie z.b. "Es ist scharf." oder "Es schmeckt süß". Genau diese Wörter meine ich! Süß, salzig, bitter, schön, bunt, ordentlich, laut, leise, leer, voll, sauber.... Ich könnte noch viele Wörter aufzählen die etwas beschreiben.      

Und bei euch?

Könnt ihr das vielleicht auch? Versucht doch mal euer Zimmer oder euer Zuhause zu filmen und alles zu beschreiben was ihr filmt. Ihr könnt auch gerne euer Essen filmen und beschreiben. Stellt euch vor, jemand soll euer Zuhause kennenlernen ohne jemals zuvor dort gewesen zu sein. Ich freue mich auf eure Filme und ich bin mir sicher, alles in meinem Film kommt euch seeeeehr bekannt vor!

Viel Spaß!

 

 

Jetzt wird`s bunt

Ach, ist das nicht herrlich? Endlich wird es draußen wärmer, die Sonne scheint wunderbar und die ersten schönen Frühlingsgefühle sind spürbar. Diese wollten wir gleich nutzen und haben, frei nach dem Motto "Jetzt wirds bunt", und haben angefangen kunterbunte Bilder zu malen.  

Aber mit den Händen malen kann ja jeder, deshalb haben wir uns gedacht wir malen heute mit den Füßen. Habt ihr schonmal mit den Füßen gemalt? Noch nie? Dann wird es jetzt aber Zeit!

 

 

Fußmalerei

Um mit den Füßen zu malen braucht ihr :
 
  1. Eine Malunterlage/ Maldecke
  2. Mehrere Pinsel
  3. Fingerfarben eurer Wahl
  4. Kleine Pappschalen für die Farbe
  5. Einen Waschlappen
  6. Einen Behälter /Wanne mit Wasser
  7. Weiße Blätter
  8. Einen Hocker oder Stuhl
  9. Eine Menge gute Laune, denn es wird kitzlig
 
Und so geht's:
 
Ihr breitet die Maldecke auf dem Boden aus und legt ein weißes Blatt darauf. Dann zieht ihr beide Socken aus und setzt euch mit dem Hocker vor euer Blatt. Nehmt die Pappschalen und füllt dort die Farben rein. Vor dem Malen vergesst nicht die Hose hochzukrempeln, denn es wird bunt. Wenn ihr soweit seid, spreizt eure Zehen auseinander und versucht einen Pinsel zwischen den großen Onkel und dem Zeh daneben zu klemmen und  festzuhalten. Jetzt tunkt ihr den Pinsel in die Farbe und fangt an zu malen. Passt auf, dass ist ganz schön schwierig ^^.
 
Damit der Spaß am Ende noch größer und der richtige Kitzelfaktor vorhanden ist, malt doch eure Füße an und macht ein paar coole Fußabdruck-Bilder. Oder ihr lasst die Pinsel am Anfang gleich weg und versucht mit euren Zehen zu malen. Das ist ein ganz schön glitschiges Gefühl, aber es macht einen Riesenspaß und so habt ihr ganz sicher noch nie ein kunterbuntes Bild gemalt.
 
Wenn ihr fertig seid, braucht ihr den Waschlappen und den Behälter mit Wasser, um eure Füße wieder sauber zu bekommen

Habt viel Spaß beim Malen und wir würden uns wieder über tolle Fußmalbilder freuen.

 

                             

 

                     

 

 

Du bist einzigartig!

Wie wäre es mit einem Bild von dir mit all deinen Einzigartigkeiten in Lebensgröße?
 
Dafür brauchst du Papier in deiner Größe. Du kannst zum Beispiel alte Tapetenreste oder Packpapier nutzen oder klebe ein paar DIN A3/ A4 Papiere aneinander. Nun legst du dich mit dem Rücken auf das Papier und Mama, Papa oder eine andre Person malen deinen Körperumriss auf.
 
 
 
 
Jetzt brauchst du einen Spiegel. Betrachte dich ganz genau darin: Welche Körperteile hast du? Welche Augenfarbe hast du? Welche Farbe haben deine Haare? Hast du Leberflecken, Sommersprossen, Narben? Welche andere Merkmale machen dich so einmalig? Male anschließend mit Bunt- oder Filzstiften deinen Körperumriss mit all deinen individuellen Merkmalen aus. Wirf zwischendurch immer wieder einen Blick in den Spiegel, vielleicht fällt dir ja noch etwas Neues auf. Für das Gestalten kannst du auch Woll- oder Stoffreste verwenden.
 
        
 
Viel Spaß! Schicke uns doch ein Foto von deinem fertigen ICH in die Kita, wir freuen uns darauf! 
 
 
 
               
 
 
 
Kennst du eigentlich das Lied: Das Lied über mich von Volker Rosin? Das ist ein echter Ohrwurm und passend du dieser Aktivität!
 
 

 

 

Bei den Grashüpfern ist es ganz schön wild!

Diese Woche ist es wieder lustig bei den Grashüpfern gewesen. Wir haben uns selbst Spielzeug gebastelt. Ein Monster ( Rüdiger Monsti), dem man Bälle oder Papierschnipsel ins Maul werfen kann.

 

 

Einen Fernseher in dem man ein Nachrichtensprecher sein kann haben wir auch gebastelt. Beliebt war auch die Wettervorhersage. Wenn ihr Lust habt, macht das doch einfach nach.

 

                   

 

                                       

 

 

Es wird kreativ

Habt ihr mal wieder Lust zu tuschen? Schaut mal, das haben wir gemacht!

 

 

Die Hummeln brauchen Hummeln

Wir Hummeln genießen derzeit jeden Tag das schöne Wetter! Das Malen und Basteln darf allerdings nicht zu kurz kommen. Wir haben angefangen kleine Hummeln aus Papptellern zu basteln, um damit unseren Schlafraum etwas aufpeppen. 

Unsere Notbetreuungshummeln zeigen euch mal, was ihr daheim dafür alles braucht!

Ihr benötigt folgende Dinge:

  • Einen weißen oder gelben Pappteller
  • Fingermalfarbe (Gelb und Schwarz)
  • Wäscheklammern aus Holz
  • Wackelaugen
  • Kleber
  • Watte
  • Einen Korken

 

                                         

Schritt 1 : Malt euren Pappteller zunächst  gelb an und lasst ihn vollständig trocknen. Zum malen könnt ihr natürlich einen Pinsel verwenden, doch mit den Fingern und Händen macht es einfach mehr Spaß. 

 

 

                                           

Schritt 2: Nun könnt ihr mit dem Korken und der schwarzen Farbe die Hummelpunkte auf den gelben Pappteller stempeln. Formt mit Watte zwei Kugeln und klebt jeweils eine an die Griffe der Wäscheklammern. Anschließend malt ihr die Wäscheklammern und die Watte schwarz an. 

 

 

               

Schritt 3 : Zum Schluss klebt ihr die beiden Wackelaugen auf die Oberseite des Tellers. Sobald die Wäscheklammern getrocknet sind, klemmt ihr sie oben an den Kopf der Hummel als Fühler. 

 

Und schon habt ihr eure eigene Hummel gebastelt. 

Es wäre wirklich toll, wenn unsere Home-Hummeln auch eine eigene Hummel basteln würden und uns diese in die Kita bringen könntet. Dann hätten wir von jedem Kind aus der Krippe eine Hummel zum Dekorieren.

Zurück